Ein Neuzugang im Kollegium stellt sich vor – Dr. Birgit Oberer

Wirtschaft und Informatik sind jene Bereiche, die mich prägten und stets bewegen.

Bereits während meines Studiums legte ich meine Schwerpunkte in die Bereiche Produktion, Logistik und Umweltmanagement sowie Angewandte Informatik. Ich schrieb eine Diplomarbeit zum Thema Electronic Government zu einem Zeitpunkt, als dieser Begriff bei uns noch weitgehend unbekannt war und erst Pioniere wie Australien eGovernment planten und lebten. Meine Doktorarbeit verfasste ich im Bereich Mobile Business.

Als ich während des Studiums den Plan schmiedete, für eine internationale Konferenz aus meiner Diplomarbeit heraus ein Paper zu verfassen, dieses angenommen wurde und ich in der Folge eingeladen wurde, basierend auf meiner Diplomarbeit ein Buchkapitel in einem amerikanischen Lehrbuch zu verfassen, begann mein Interesse an der „weiten Welt“.

Nachdem ich an der FH Joanneum am Studiengang Industriewirtschaft tätig war, zog es mich nach Wien, wo ich 9 Jahre bei der UPC Telekabel als Prozessmanagerin mit meinem Team aus Deutschland, den Niederlanden und Spanien arbeitete. Den Wunsch zu unterrichten konnte ich mir erfüllen, indem ich damals nebenbei an der FH Wiener Neustadt am Studiengang Logistik sowie im Fachbereich Betriebsorganisation und Wirtschaftsinformatik unterrichtete.

Als der Wunsch zu unterrichten stärker wurde als jener, weiterhin in einem internationalen Unternehmen tätig zu sein, um an Großprojekten zu arbeiten, beschloss ich das Angebot, an einer deutschsprachigen Universität im Ausland eine Abteilung für Wirtschaftsinformatik aufzubauen, anzunehmen.

Es folgten 16 Jahre Unterrichten und Forschen an Schulen und Universitäten im Ausland, u.a. in den USA, mehrere Arbeiten, die als Bücher veröffentlicht wurden, und Praxisprojekte im Bildungsbereich, in der öffentlichen Verwaltung und Unternehmen. Praxisorientierter Unterricht und Kontakte zu Unternehmen sind für mich wesentliche Elemente einer kaufmännischen Ausbildung.

Ich kann sagen, dass ich vieles von der weiten Welt, von der ich einst geträumt habe, gesehen habe. Allerdings kann ich auch das, was meine Oma schon immer sagte, bestätigen: „Zu Hause ist es am schönsten.“

Daher entschloss ich mich gemeinsam mit meiner Familie einen neuen Traum zu leben, und zwar jenen, nach Jahren im Ausland wieder nach Hause zurückzukehren. Seit 2019 bin ich wieder in Österreich und genieße unsere schöne Heimat.

Ich freue mich sehr, nun an der HAK Althofen zu unterrichten und möchte mich bei Herrn Dir. Scherzer und dem gesamten Kollegium für die herzliche Aufnahme bedanken.

Dr. Birgit Oberer