Exkursion in die KZ-Gedenkstätte Mauthausen

Die 4. Jahrgänge unternahmen im Rahmen des Unterrichtes in den Gegenständen Recht sowie Politische Bildung und Geschichte am 26. Juni 2019 eine Exkursion nach Mauthausen, um die KZ-Gedenkstätte zu besuchen.

 

b_300_192_16777215_00_images_Mauthausen_Beitragsbild.jpg73.000 SchülerInnen aus aller Welt besuchen jährlich das Gelände des ehemaligen Konzentrationslagers in Mauthausen. Das Fortbestehen einer lebendigen Gedenkkultur liegt in den Händen der Jugendlichen und so war es unseren SchülerInnen selbst ein großes Anliegen, diese emotional fordernde und dennoch so wichtige Exkursion zu unternehmen.

 

In zwei Gruppen wurden sie von den Guides Ulrike Springer und Maria Molterer über das gesamte Gelände geführt. Auch die große Hitze hielt die Jugendlichen nicht davon ab, den Ausführungen mit großer Konzentration zu folgen und sich eindringlich mit der Geschichte des Konzentrationslagers und seiner Außenlager zu beschäftigen, in denen in den Jahren 1938 bis 1945 von den insgesamt etwa 190.000 Gefangenen mindestens 90.000 zu Tode gekommen sind.

 

Ein herzliches Dankeschön geht an dieser Stelle an den Elternverein, der diese Exkursion finanziell großzügig unterstützte. Ebenfalls bedanken möchten wir uns bei den teilnehmenden SchülerInnen für ihre Disziplin angesichts der extremen Hitze und für ihr großes Interesse.

 

Prof. Carina Stiegler und Prof. Waltraud Bergmann

 

 

b_300_192_16777215_00_images_Mauthausen1.jpgb_300_192_16777215_00_images_Mauthausen2.jpg

Aktuelle Seite: Home NEWS Exkursion in die KZ-Gedenkstätte Mauthausen